Giuseppe De Marco

Giuseppe De Marco, geboren am 19.08.1972 in Tricase (LE), begann sein Studium im "CRSEC" bei Master Giuseppe De Giorgi und erlangte 1993 sein Diplom in Posaune mit Auszeichnung am "Conservatorio di Musica Statale Tito Schipa di Lecce" bei Master Giuseppe Candido. Danach studierte er weiter bei Master Andrea Conti (1. Posaune an der" Accademia Nazionale di Santa Cecilia").

Er nahm an mehreren Meisterkursen teil, u. a. mit Michael Mulcahy (2. Posaune "CSO"), Charles Vernon (Bassposaune "CSO"), Rex Martin (Northwestern University Chicago), Jay Friedman (1. Posaune "CSO") Andrea Conti (1. Posaune "Accademia Santa Cecilia"), Daniele Morandini (1. Trombone „Teatro alla Scala") und anderen.

Im Jahr 2010 besuchte er das Alessi Seminar von Joseph Alessi (1. Posaune New York Philharmonic).

Seit 1996 ist er 1. Posaune im "Orchester der Fondazione I.C.O." Tito Schipa "di Lecce".

Er arbeitete mit vielen Institutionen wie "Petruzzelli di Bari", "Orchestra di Córdoba", "Accademia Nazionale Santa Cecilia", "Orchestra Internazionale d'Italia" und mit Dirigenten wie P. Bellugi, G. Kuhn, D. Renzetti, A. Ceccato, R. Bonynge, V. Delmann, A. Guingal, S. Ranzani, G. Györyvanyi Rath, E. Mazzola, H. Schellenberger, F. Luisi, S. Accardo, M. Panni , A. Pappano und vielen anderen.

Er nahm diverse CDs auf und nahm an mehreren Fernsehshows auf "Rai Uno", "Canale 5" und "TeleMontecarlo" teil.

Er ist auch Solist und Mitglied verschiedener Kammermusikformationen wie dem Ensemble del Sud unter der Leitung von Master Marcello Panni.

Von 2002 bis 2014 war er Lehrer für Posaune am "Conservatorio di Musica di Ceglie Messapica (Br)", das Teil des "Conservatorio di Musica Statale Tito Schipa di Lecce" ist. Ab 2014 hat er den Lehrstuhl für Posaune am Conservatorio Statale Umberto Giordano "di Foggia" inne.

Giuseppe De Marco spielt
Bb / F Tenorposaune XO1236RLO