Gabriele Malloggi

Gabriele Malloggi wurde 1972 in Pisa geboren und begann im Alter von 9 Jahren Posaune bei Maestro A. Andreotti zu spielen. 1991 setzte er seine musikalischen Studien bei Maestro Walter Carpano am Konservatorium "Luigi Cherubini" in Florenz fort, wo er 1994 sein Posaunenstudium abschloss.

Er spezialisierte sich auf Bassposaune unter der Leitung von Lehrern wie Micha Davis (Israel Philarmonic), Charles G. Vernon (Chicago Symphony Orchestra) und Steve Norrell (MET Opera House in New York).

1994 wurde er von der Akademie "A. Toscanini" in Imola ausgewählt, um am Advanced Course in Orchestra teilzunehmen.

Von 1995 bis 1996 war er Bassposaunist der Militärkapelle der Folgore Paratroopers Brigade, danach begann er mit zahlreichen Orchestern zusammenzuarbeiten.Als Gewinner des Wettbewerbs wurde er 1999 von Maestro Zubin Mehta zum Bassposaunist im "Maggio Musicale Fiorentino Orchestra" ernannt, wo er auch heute noch spielt – zusammen mit weltberühmten Dirigenten wie C. Abbado, Z. Mehta, S. Ozawa, W. Sawallish, R. Muti, V. Giergiev und vielen anderen.

Heute ist er Teil von "Gli Ottoni del Maggio Musicale Fiorentino" und arbeitet mit bedeutenden Musikinstitutionen wie dem Teatro alla Scala, der Filarmonica della Scala, dem Accademia di Santa Cecila Orchestra und dem La Fenice Gran Teatro zusammen – auch als Kontrasbassposaunist.

Er unterrichtet Posaune bei der Italian Brass Week, hat eine intensive Lehrtätigkeit bei Master Classes in Italien, aber auch in Japan, den USA und Südamerika und ist oft in Wettbewerbskommissionen im Orchester vertreten.

Von 2007 bis 2017 arbeitete er in direktem Kontakt mit Forschung und Entwicklung verschiedener Hersteller zusammen und trägt wesentlich zur Entwicklung von Bassposaunen bei.

Seit Februar 2018 begann er seine Zusammenarbeit mit "XO Sophisticated Brass" als offizieller Endorser.

Gabriele Malloggi spielt
Bb/F/Gb/D Bassposaune XO1240LT