Alessandro Bottacchiari

Alessandro Bottacchiari wurde 1984 in Bergamo geboren und studierte am Konservatorium "G. Donizetti " in Bergamo (Italien) unter der Leitung von Ermes Giussani im Jahr 2006.

Studierte Jazz und Improvisation am Centro Didattico Produzione Musica (CDPM) in Bergamo mit
Sergio Orlandi.

Master - Abschluss in Jazz Trompete am Konservatorium "Giuseppe Verdi" in Mailand unter der Leitung von Giovanni Falzone und Alberto Mandarini im Jahr 2015.

Erweitertes Studium von Klassik und Jazz mit Roberto Rivellini, Reinhold Friederich, Gabriele Cassone, Gabriele Comeglio, John Barclay und Kyle Gregory.

Arbeitete als Solist mit der Civica Jazz Band von Enrico Intra, Jazz Company Big Band, Nick The NightFly Orchestra (Resident Band, Blue Note Milano) und mit dem "JWOrchestra" Marco Gotti.

Gespielt mit: (am wichtigsten) Lew Soloff, Bob Mintzer, Gianluigi Trovesi, Dave Weckl, Fabrizio Bosso, Bobby Watson, Roberto Gatto, Tino Tracanna, Enrico Intra, Franco Ambrosetti, Tullio De Piscopo, Pee Wee Ellis und vielen anderen auf Festivals wie dem Bergamo Jazz, dem Vicenza Jazz Festival, Malta Jazz Festival, Iseo Jazz Festival, Padova Jazz Festival und viele andere.
Aufnahmen mit vielen verschiedenen Jazz Orchestern. Im Jahr 2018 hat er sein erstes eigenes Jazz Album aufgenommen, "The Turning Point", was vom italienischen Label TOSKY RECORD veröffentlicht wurde.

Er arbeitete als Session-Spieler im Raum Mailand und arbeitete mit den wichtigsten Studios für die Produktion von Jingles, TV-Musik, Soundtracks, Musicals und großen Label-Produktionen zusammen.

Derzeit spielt er als freiberuflicher Musiker und unterrichtet Trompete am CDPM in Bergamo und an anderen Musikschulen in der Nähe von Mailand.

Alessandro Bottacchiari spielt
B-Trompete XO1600IL Model Roger Ingram